hnc

Was ist hnc?

Was ist hnc?
hnc ist eine ganzheitliche Therapiemethode, deren Erfolg sich direkt auf die optimale Steuerung des menschlichen Nervensystems auswirkt. Bei der Behandlung dient der kinesiologische Muskeltest als Diagnose- instrument und nach der Korrektur als sofortige Erfolgskontrolle. Zeigt sich eine Schwäche im Regulationskreislauf, wird diese sofort reguliert und im Anschluss erneut getestet.

Der Behandlungserfolg beruht auf einer Kombination aus der Osteopathie, der sanften Chiropraktik, der Cranio-Sacralen Methode, der Sacro Occipital Technik (S.O.T.) und der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Es kommen sanft ausgeführte Techniken zum Einsatz.

Die Grundzüge von hnc wurden durch Dr. Carl Ferreri aus New York/ USA gelegt, der die Neural Organization Technique (N.O.T.) entwickelte.
Die Erkenntnisse von Dr. Ferreri und die eigenen Erfahrungen mit vielen Patienten führten 1998 zur Entwicklung von hnc.

Durch direkten Einfluss auf das Nervensystem werden die körpereigenen Regelkreisläufe automatisiert und helfen dem Körper wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Im Namen hnc spiegelt sich dieser Ansatz wieder: menschliches (human) Nervensystem (neuro) und seine physiologische Regelkreisläufen (cybernetics und brain).

Der bestechende Vorteil aus der Kombination der oben genannten Therapiemethoden ist, dass diese synergetisch zusammenwirken und somit Veränderungen rasch, anhaltend und einfach erzielt werden.

Wobei wirkt hnc?

Wobei wirkt hnc?
Ein Großteil der heutigen Bevölkerung ist durch eine Vielzahl unterschiedlicher Belastungen, wie z.B. Stürze, Operationen, Unfälle, Medikamente, Giftstoffe, Impfungen und emotionale Stresssituationen ständig körperlich und/oder mental überlastet. Das kann sich in den unterschiedlichsten Symptomen zeigen, wie Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen, Rückenbeschwerden, Verspannungen, Allergien, Verdauungsproblemen, chronischer Müdigkeit, Nervosität, Konzentrations- und Wahrnehmungsstörungen, Burnout-Syndrom sowie Herz-Kreislaufbeschwerden.   

Werden die unterschiedlichen Belastungen für den Körper zu viel, können scheinbar harmlose Alltagssituationen eine heftige körperliche Reaktion auslösen. Spätestens jetzt benötigt der Körper Hilfe durch eine Korrektur.

Gerade bei Erkrankungen und Schmerzen, die vielschichtig und chronisch sind und schulmedizinisch meist nur symptomatisch behandelt werden, ist mit hnc oft eine entscheidende Hilfe möglich.

Diese Therapieform ist für Menschen jeden Alters geeignet und kann auch als Prophylaxe und Unterstützung z.B. bei Sportlern angewendet werden, um Überbelastungen und Verletzungen zu vermeiden. Der Körper kann effizienter arbeiten und damit seine Leistungsfähigkeit verbessern.

Wie sieht eine Behandlung mit hnc aus?

Wie sieht eine Behandlung mit hnc aus?
Über kinesiologische Muskeltests wird ermittelt, welche Regelkreisläufe nicht funktionieren und angesprochen werden müssen. Danach wird über die Bearbeitung von Muskeln und Reflexzonen, durch Aktivierung von Akupressurpunkten und anderen "Triggerpunkten" die normale Reizverarbeitung wieder ermöglicht. Massieren und Berühren der neurolymphatischen Zonen und neurovaskulären Punkte des Nervensystems verändern die Spannung und Bewegungsmöglichkeit der Muskeln und letztendlich die gesamte Körperhaltung. Zusätzlich können innere Organe harmonisiert und psychische Blockaden sowie ungesunde Verhaltensmuster aufgelöst werden. Damit sorgt hnc für seelische, geistige und körperliche Stabilität und Belastungsfähigkeit.

Durch einen erneuten Test wird überprüft, ob der Körper und das Nervensystem die Korrektur umsetzen konnte, oder ob noch eine tiefer liegende Schicht bearbeitet werden sollte. Hier kann bei Bedarf nachkorrigiert werden.