Schüßler-Salze

Schüßler-Salze

Schüßler-Salze
Die Biochemie nach Dr. Schüssler ermöglicht uns in der heutigen Zeit mit dem großen Wissen um die Mineralstoffe (Elektrolyt-Verbindungen) eine ausgewogene Therapie anzubieten.

Mineralstoffe werden sowohl für den täglichen Bedarf als so genannte Betriebsstoffe als auch zum Aufbau von Gewebe benötigt. Wird durch übermäßigen Bedarf bestimmter Lebensumstände mehr an Betriebsstoffen gebraucht, dann ist der Körper gezwungen an die körpereigenen Reserven zu gehen. Diese wurden angelegt, um einen erhöhten Bedarf abzudecken. Wenn diese Reserven aufgebraucht sind,  muß der Körper Gewebe abbauen, um an diese Mineralstoffe zu kommen.

Liegt ein Mangel an Betriebsstoffen vor, macht sich dieser immer auf verschiedenen Ebenen des Körpers bemerkbar – körperlich wie auch psychisch.

Anders als die Mineralien, die in Nahrungsergänzungsmitteln oder grobstofflichen Arzneien enthalten sind, können Schüssler Salze durch die homöopathische Zubereitung direkt an der Zelle wirken. Durch die meist als verabreichten Pastillen Schüßler-Salze können diese schnell über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und gelangen so binnen weniger Minuten ins Blut.
Für Patienten mit Laktoseintoleranz gibt es die Mineralsalze auch in Tropfenform.